Diese Seite drucken

Letzte Nachrichten

Sonntag, 29 Juli 2018

Schweden-Demokraten wollen Referendum zum EU-Austritt


Die Schweden-Demokraten planen, ein Referendum über einen EU-Austritt Schwedens. Umfragen zufolge sind die Schweden-Demokraten derzeit die zweitstärkste Kraft im Land.

Die Schweden-Demokraten (Sverigedemokraterna – SD) wollen, dass Schweden nach dem Vorbild des Brexits ein Referendum über den Austritt Schwedens aus der EU durchführt, berichtet das schwedische Blatt Expressen. Ausschlaggebend für diesen Vorschlag sollen finanzielle Überlegungen sein. Aus einem Papier des EU-Parlaments geht hervor, dass Schweden im Jahr 2016 als Nettobeitragszahler 3,31 Milliarden Euro an die EU geleistet hat.

In einem Interview mit dem Blatt Dagens industri sagt SD-Chef Jimmie Akesson, dass  er bereits im Verlauf der nächsten Wahlperiode ein Referendum über die EU-Mitgliedschaft durchführen lassen wolle. Die Reichstagswahl in Schweden findet am 9. September 2018 statt. “Die EU ist eine große Korruptions-Truppe, in der niemand die Kontrolle über irgendetwas hat”, meint Akesson.

Komplette Artikel https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2018/06/24/schweden-demokraten-wollen-referendum-zum-eu-austritt/





Nächste Seite: Termine


Letzte Termin


ABSAGE Kundgebung
Sa, 1. Dez . 2018
Aufgrund der politischen Ereignisse der Vorwoche haben die Veranstalter die Kundgebung gegen den UNO-Migrationspakt, die für 1. Dezember 2018 geplant war, abgesagt.

Kundgebung
Sa, 1. Dez . 2018
13.00 bis 16.00 Uhr
Ballhausplatz, Wien
vor dem Bundeskanzleramt

Flugblatt Kundgebung 20181201

____________________________

INFO-STAND-KUNDGEBUNGSTERMINE
für direkte Demokratie
im September und Oktober,

Mitwirkende und Helfer sehr willkommen:
jeweils von 9 bis ca. 17 Uhr, Änderungen/Terminverschiebungen/Ausfall nur bei extremem Schlechtwetter oder Behördenproblemen - siehe entspr. Infos auf den Webseiten
www.heimat-und-umwelt.at, www.volksbefragung-direkte-demokratie.at

Weitere Informationen



Extra

Wegwarte nr 5 - 2018 ist da
hier klicken

Inge Rauscher,
Obfrau der „Initiative Heimat & Umwelt“:
Besser als die „Berichte“ der gesteuerten, kommerziellen Medien zu beklagen ist es, selbst ehrliche Informationen zu verbreiten!

© Copyright Inge Rauscher