Diese Seite drucken

Aktuelles

«   Seite 2 von 8   »

Dienstag, 14 April 2020

Eine Pflicht-Tracking-App am Handy zur Corona-Kontrolle wäre ein unverhältnismäßiger Eingriff in die Grundrechte auf Datenschutz und Freiheit, stellen die Verwaltungsrichter fest. Sie mahnen die Regierung, bei ihren Maßnahmen "die Grundsätze des Rechtsstaats nicht außer Kraft zu setzen" und Verhältnismäßigkeit zu wahren. Die Coronakrise dürfe nicht als Deckmantel für den Beginn einer neuen Ära intensiver Überwachungstechnologien mißbraucht werden.

Mittwoch, 08 April 2020

Wir protestieren GEGEN DIE CORONA-ZWANGSMASSNAHMEN und fordern deren Aufhebung!
Sie sind

  • medizinisch nicht gerechtfertigt
  • volkswirtschaftlich katastrophal
  • ein weiterer Schritt Richtung Polizeistaat- und Überwachungs-Diktatur
Samstag, 04 April 2020

Mit einer Verfassungsklage wollte die Heidelberger Fachanwältin für Medizinrecht Beate Bahner gegen die Beschränkungen des öffentlichen Lebens wegen der Sars-Cov2 Zwangsmaßnahmen vorgehen, da diese die Grundrechte der Bürger verletzten. Der Eil-Antrag wurde abgelehnt. Sie rief auch zu einer (unter der Corona-Legislatur illegalen) Demonstration auf, weswegen sie mittlerweile von der Polizei inhaftiert und in eine psychatrische Anstalt eingeliefert wurde.

Montag, 30 März 2020

Der frühere Premierminister, der schon in der Bankenrettung von 2008 führend in der Umverteilung öffentlichen Vermögens war, schlägt nun globales Einsatzkommando auf Basis der G20-Führer vor

Mittwoch, 25 März 2020

Zeiselmauer (OTS) - Das "Unabhängige Personenkomitee für die Aufhebung der Corona-Zwangsmaßnahmen" fordert die Berücksichtigung alternativer Ärzteaussagen und informiert hiermit die Medien über den im ANHANG abgedruckten "Offenen Protest-Brief", der heute an die wichtigsten politisch Verantwortlichen Österreichs hinausgeht: Den Bundespräsidenten, Bundes- und Vizekanzler und alle Mitglieder der Bundesregierung, die Klubobleute und alle Abgeordneten der Parlamentsparteien sowie alle Landeshauptleute.

Mittwoch, 19 Februar 2020

DAÖ-Baron und Boris Johnson auf einer Linie in positiver Bewertung des EU-Austritts
Sonntag, 09 Februar 2020

Neue Ausgabe Wegwarte 2020 01

Wegwarte 01 2020

Wegwarte 01 2020 als PDF 4.3 Mb

Samstag, 08 Februar 2020

Artikel Knechtschaft Februar 2020

 Artikel Knechtschaft Februar 2020

Artikel Weg in die Knechtschaft als PDF 1,3 Mb

Freitag, 07 Februar 2020

Bemerkenswerte "Abschiedsrede" _vom Vater des Brexit, Nigel Farage, im EU-"Parlament" aus einem Kommentar zu einem Brexit-Artikel in "Andreas Unterberger's Tagebuch":

Ausgezeichneter Kommentator Undine
23x Ausgezeichneter Kommentar
01. Februar 2020 22:03 
https://www.andreas-unterberger.at/2020/02/der-brexit-ist-da-europa-hat-absolut-nichts-dazugelernt/#comment-654805

Freitag, 13 Dezember 2019

EU-Politik unter der Lupe
Vortrag von Mag. Hermann Mitterer: EU und Migration mit Zahlen, Daten und Fakten belegt

Ist das Thema „EU und Migration“ heute überhaupt noch relevant? Das könnte man sich fragen, denn in den Medien ist es eigentlich fast schon wieder vom Tisch. Hat die EU wirklich versagt und unterliegt sie tatsächlich einem Kontrollverlust? Erfahren Sie nun, warum dem offensichtlich nicht so ist und die Masseneinwanderung als Mittel des Bevölkerungsaustausches gezielt herbeigeführt wurde - jenseits von Verschwörungstheorie, sondern mit überprüfbaren Tatsachen.

Vortrag EU und Migration

Samstag, 09 November 2019

Die neue WEGWARTE ist da sowie extra die auf der Rückseite befindliche Veranstaltungseinladung mit der Bitte um Weiterverbreitung.

Meine Rede beim "Marsch der Patrioten" am Nationalfeiertag wurde inzwischen auf youtube hochgeladen (ca. 13 Minuten); siehe

https://www.youtube.com/watch?v=l-ADMQ0csYE

Bitte weiterverbreiten, "liken" und "teilen", einen Kommentar dazu posten etc.
Samstag, 19 Oktober 2019



Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitstreiter!

Die Zeichen an der Wand können nicht noch länger verdrängt werden. Wir stehen vor einer neuen Invasion. Die vor und nach 2015 anhaltende Masseneinwanderung (trotz anderslautender Medienmeldungen) in das ohnehin bereits dicht besiedelte Hochgebirgsland Österreich wurde aus dem Nationalratswahlkampf ebenso herausgehalten (leider auch von der FPÖ) wie die große Bedrohung unserer Freiheit und Identität durch die im Gange befindliche Ausbreitung des 5G-Mobilfunknetzes und anderer Kontroll- und Überwachungsmechanismen (Smart meter, Impfzwang usw.). Die offizielle partei-politische Ebene in Parlamenten allein - ganz zu schweigen von Regierungsbildungen, die mit Wahlergebnissen nur mehr ganz wenig zu tun haben - entlarvt sich immer mehr als von ganz anderen Kräften gesteuert, die den Wählern völlig unbekannt sind.

Es wird also in Zukunft immer wichtiger werden, daß sich alle Kräfte - ob innerhalb oder außerhalb der bestehenden Parteien und darüber hinausgehenden "Lager" - an Aktionen beteiligen, die die wahre Lage unseres von der Natur so gesegneten Landes und seiner von außen und innen gefährdeten - noch - Mehrheitsbevölkerung aufzeigen und zur Überwindung dieser Gefahren aufrufen. Eine unrühmliche Hauptrolle dabei spielt die EU, deren Agenda von Anfang an der BEVÖLKERUNGSAUSTAUSCH mit einhergehendem Menschenhandel aus der dritten Welt war zugunsten deren Profiteuren aus den Führungsetagen der transkontinentalen Wirtschafts- und Medienkonzerne.  Deshalb werde ich an einer Kundgebung am kommenden Nationalfeiertag am 26. Oktober in Wien als eine der eingeladenen Redner(innen)  teilnehmen - siehe

Wien March der Patrioten

https://www.marschderpatrioten.at/2018/10/28/marsch-der-patrioten-2019/

Dabei möchte ich vor allem auch bewußt machen, wie sehr UMWELT und HEIMAT zusammenhängen und nicht gegeneinander ausgespielt werden sollten, wie es dzt. die sogenannten GRÜNEN praktizieren. Deren Nationalratsmandatare bestehen laut ORF-Meldung zu einem Drittel aus Menschen "mit Migrationshintergrund" ....

Bitte kommt zahlreich zum"Marsch der Patrioten" am Nationalfeiertag, am besten mit Österreich-Fahne - ob groß oder klein - und bringt Freunde/Bekannte etc. mit.

Mit besten Grüßen - Inge Rauscher





Nächste Seite: Coronakrise


Extra

Wegwarte Nr.4-2020

Wegwarte 04 2020

Besser als die „Berichte“ der gesteuerten, kommerziellen Medien zu beklagen ist es, selbst ehrliche Informationen zu verbreiten!

© Copyright Inge Rauscher