Diese Seite drucken

Alternative Beurteilungen von COVID-19 zur Deeskalation der öffentlichen Panikmache

Wer nicht glaubt, wird ausgestoßen“ In seinem Briefwechsel mit Michael Fleischhacker beschreibt der aus dem Beraterstab der Regierung zurückgetretene Gesundheitsexperte Martin Sprenger den Gottesdienst-Charakter der Regierungskommunikation in der Corona-Krise. Michael Fleischhacker, Journalist und Fernsehmoderator: "Ich halte die angebliche Urangst der Ärzte vor der bösen Triage noch immer für einen der verlogensten Teile der öffentlichen Debatte...Wer übernimmt eigentlich die Verantwortung dafür, dass hunderte, vielleicht tausende Menschen, die im Laufe dieses Jahres friedlich und palliativ gut versorgt an einer schweren Grippe verstorben wären, jetzt unter dem Beatmungsgerät verröcheln müssen, damit wir unsere politischen Panikattacken rechtfertigen können?

"Es wäre ...durchaus denkbar, dass sich zwar... ein neuer Virus in der Bevölkerung exponentiell ausgebreitet hat, jedoch ohne relevant die Gesamtsterblichkeit zu beeinflussen. In diesem Fall wären die getroffenen Maßnahmen völlig sinnlos und würden... enormen Schaden in vielen Bereichen unseres Lebens anrichten."
(Artikel von Dr. Peter F. Mayer, NÖ Bezirksblatt, 3.4.20)
Weitere Artikel von Dr. Peter F. Mayer:Die Situation in Japan- "Japan: zweite Welle schwächer als erste" (21.4.20)
"Modell Schweden zur Bewältigung der Coronakrise erfolgreich"(15.4.20) 
Es ist nicht Schweden, das ein Massenexperiment durchführt. Es sind alle anderen Länder, die das tun!

Immer topaktuell: die Corona-News von Dr. Bodo Schiffmann, der die realen (nicht gehypten) Fakten sehr gut recherchiert und zusammenträgt;
und ganz wichtig (!) das neueste vom 28.3.20: "Entsetzen über die Ethik von Politik und Medizin - aktive Sterbehilfe in Frankreich!"

Warum gibt es bei jeder Grippewelle, Masernausbruch etc. Menschen, die zwar infiziert sind, aber nicht krank werden? Bei Corona sind es mehr als drei Viertel der Menschen, die das Virus haben, aber keinerlei Symptome zeigen. Für eine Erkrankung muß es daher weitere Faktoren geben. "Stoppt endlich den Corona-Wahnsinn - Der Erreger allein ist nichts" Artikel in "Raum und Zeit"

Der kanadischen Aktivistin Naomi Klein, Autorin des erschreckenden Buches "The shock doctrine. The rise of desaster capitalism" kann man wahrlich keine politische Blauäugigkeit vorwerfen. In einer aktuellen Videobotschaft macht sie allerdings darauf aufmerksam, daß in Umbruchs- und Krisenzeiten nicht nur Gefahren, sondern auch gewaltige Chancen liegen. Man könne viel verlieren, aber man könne auch gewinnen, wofür man vorher Jahrzehnte vergeblich gekämpft habe. Videobotschaft "Coronavirus Capitalism — and How to Beat It"

Servus TV, "Talk im Hangar 7" Diskussion "Raus aus dem Shutdown - richtig oder riskant? (9.4.20)

Corona-Sonderausgabe "Express-Zeitung": Auf welchen Grundlagen werden eigentlich im Zuge der «Corona-Krise» Bürgerrechte eingeschränkt und Massnahmen beschlossen, wie sie die Welt nie zuvor gesehen hat?- ganze Zeitung als PDF zum Herunterladen, aktuelle Infos samt wunderbaren Karikaturen!

Laut neuem Bericht der obersten Italienischen Gesundheitsbehörde Instiuto Superiore della Sanità (PDF 804KB, Englisch) vom 30.3. 2020 hatten 51,2% der Verstorbenen drei oder mehr schwere Vorerkrankungen, nur 2 % waren ohne Vorerkrankungen. Zu den chronischen Vorerkrankungen zählen insbesondere Herz-Kreislauf-Probleme, Diabetes, Atemprobleme und Krebs. Das Durchschnittsalter der Verstorbenen betrug 78 Jahre. Die durchschnittliche Lebenserwartung beträgt in Italien 82,2 Jahre.

Weltärztepräsident Montgomery: „Pflicht für nicht funktionierende Masken ist ein Armutszeugnis“
Weltärztepräsident Frank Ulrich Montgomery hat die Regierung für die geltende Maskenpflicht kritisiert. Die Politik habe es versäumt, ausreichend geeignete Masken für die Bevölkerung zur Verfügung zu stellen, sagte er im Dlf. Die Bürger liefen Gefahr, sich mit unsachgemäßen Masken und falschem Verhalten selbst zu kontaminieren.

Swiss Propaganda Research ist ein Forschungs- und Informationsprojekt zu geopolitischer Propaganda in Schweizer und internationalen Medien:
Themenschwerpunkt Corona, umfassende Informationssammlung

Nochmal KenFM (Ken Jebsen): Der Corona-Pandemie-Wahn: Wer bin Ich in einer traumatisierten Gesellschaft? (Ein Kommentar von Franz Ruppert)
und SEHR EMPFEHLENSWERT: Shutdown oder shut up? - Spekulationsblase - Die Geschäfte der Hochfinanz - Pandemie als Geschäftsmodell - Politiker nur Darsteller einer Demokratie-soap!"
und nochmal KenFM, diesmal leicht sarkastisch: "Als das damals mit dem Naziregime anfing, hat es genauso angefühlt wie jetzt..."
und KenFM interviewt den Wiener Psychiater Raphael Bonelli (s.u.): "Meinungsfreiheit in Zeiten der Corona-Panik"

Und letztlich eine eher humoristische Betrachtung durch den Wiener Psychiater Raphael Bonelli, der diese aktuelle Panikmache und ihre Folgen v.a. aus der Sicht des großen Psychoanalytikers Viktor Frankl beleuchtet: „Corona-Hysterie: Auf der Jagd nach der Coronavirus-Panik“

Hier noch ein seriöser Bericht in der PRESSE vom 28.02.2020: "Heuer schon fast 80.000 Grippetote, was Corona verdeckt": Weltweit erkranken jedes Jahr Millionen Menschen an Grippe schwer, Hunderttausende davon sterben, zuletzt 2018/19 in Österreich rund 1400. Dennoch riegelt man deswegen keine Städte ab, verschiebt Großveranstaltungen oder macht stundenlange TV-Sondersendungen. Dem Artikel vom 28.2.2020 wurde nun eine wohltuend sachliche Vorbemerkung hinzugefügt, der ganze Artikel ist auf der Presse-Homepage nur für Abonnenten abrufbar, findet sich aber ohne Einschränkung hier.

Antoni Walczok, Leiter des der Abteilung Infektologie im Gesundheitsamt Frankfurt: "Die großen Sorgen sind aber nicht berechtigt... Wir müssen aber nicht befürchten, dass die Fälle der schwerkranken Patienten drastisch zunehmen werden und das Gesundheitssystem deshalb an den Rand seiner Kapazitäten stößt" (Artikel Hessenrundschau 6.3.)

Und im Bezirksblatt vom 30. Januar 2020: HÖHEPUNKT NOCH NICHT ERREICHT - 96.000 Grippekranke in Österreich

Corriere della Sera, Mailand, Jänner 2018: "Intensivtherapien wegen Influenza im Kollaps - schon 48 schwere Fälle, zahlreiche Operationen verschoben"
Es wird immer der Eindruck erweckt, als ob der dramatische Zustand in den norditalienischen Spitälern zu Coronazeiten einzigartig und noch nie dagewesen sei - doch auch im Grippewinter 2017/18 waren die Intensivstationen dort bereits am BEGINN der Grippesaison am Kollabieren, wegen des völligen Kaputtsparens des italienischen Gesundheitssystems in den vorhergegangenen Jahren.

Interview mit dem Journalisten Fulvio Grimaldi zur Corona-Krise in Italien: Das italienische Gesundheitswesen wurde seit Berlusconi systematisch kaputtgespart, und es gab schon 2018 Schlagzeilen vom Kollabieren der Intensivstationen. Die Leiterin der Virologie des öffentlichen Krankenhauses in Mailand sagt, daß es sich um eine normale Grippe handelt und daß alles übertrieben wird. Alle Toten werden der Coronagrippe zugeordnet, ohne das zu überprüfen.

Brief von Bruno Weihsbrodt u. Hanna Benker an die Regierung "Die Hauptverantwortlichen der Krise sind Menschen, die bestimmen, was jeder Denken darf und was als "Wahrheit" zu gelten hat, die jeder glauben und annehmen muss! Also ein faschistisches System wo jeder Andersdenkende mit Geldstrafen belegt und eingesperrt werden kann."

Interessant auch: https://impfen-nein-danke.de/coronavirus

Bill Gates fordert Vorbereitung auf Impfstoff-Massenproduktion. Bill Gates ist optimistisch, dass die schnelle Herstellung des Covid-19-Impfstoffes gelingt. Doch die weltweite Massenproduktion müsse bereits jetzt vorbereitet werden, warnt er. Um die Millarden von Dosen herzustellen, müßte man schon jetzt mit dem Bau von Produktionsanlagen beginnen.

Vitamin C und Covid-19: www.naturstoff-medizin.de/artikel/medien-verunglimpfen-vitamin-c-behandlung-bei-covid-19

Offizielle Informationsseite des Gesundheitsministeriums mit Grafiken zu Corona-Neuinfektionen

Übersichtliche Seite mit alternativen Informationen und Stellungnahmen: www.initiative-corona.info

Coronadatencheck.com Ausführliche Informationen und Videos zusammengestellt von Wiener Arzt DDr. Jaroslav Belsky

Im Internet finden sich noch viele weitere kritische – aber auch sehr humorvolle – Betrachtungsweisen zu den aus deren Sicht weit überzogenen - u.a. von der österreichischen Regierung verordneten – Zwangsmaßnahmen  (welche wahren Gründe dahinterstecken mögen, darüber kann sich jede/r selber Gedanken machen). Diese oben verlinkten Videos sind jedoch u.E. nach die relevantesten, da fachlich gut begründet. Sie sollen in erster Linie dazu beitragen, überzogene Ängste in Teilen der Bevölkerung zu besänftigen und den Blick auf die Realität nicht zu verlieren!

Weiterlesen:
Petition zur Aufhebung der Corona-Zwangsmaßnahmen

Schweden und Japan schaffen stark sinkende Sterblichkeit auch ohne Zwangsgesetze

Stellungnahmen von Ärzten und Wissenschaftlern
Politische Hintergründe und Folgen
Die Maske für Protestbotschaften nutzen
Alltagsgeschichten unter dem Corona-Regime

 

Wir danken "Animal Spirit" für die Zusammenstellung zahlreicher dieser Informationen!





Extra

Wegwarte Nr.3-2020

Wegwarte 03 2020

Besser als die „Berichte“ der gesteuerten, kommerziellen Medien zu beklagen ist es, selbst ehrliche Informationen zu verbreiten!

© Copyright Inge Rauscher