Demos/Vorträge

Wann:
Donnerstag 28. März,  Donnerstag,  4. April 2024, Freitag 5. April
um: 9 bis 17 Uhr -

wo:  LINZ - Nähe Haupteingang Neues Rathaus, Hauptstr. 1-5, unter den Arkaden

Was:
Info-Stand-Aktionstage für Unterschriftensammlung ÖXIT-Bündnis

- - -

Wann:
Mittwoch 10.04.2024
um 8.00 bis 13.00 Uhr

Wo:
LINZ Nähe Haupteingang Neues Rathaus, Hauptstr. 1-5, unter den Arkaden

Was:
Info-Stand-Aktionstage für Unterschriftensammlung ÖXIT-Bündnis

- - -

Wann:
Donnerstag 11.04.2024 
um 9.00 bis 16.00 Uhr

Wo:
STEYR Nähe Eingang zum Rathaus/Magistrat, Stadtplatz 27

Was:
Info-Stand-Aktionstage für Unterschriftensammlung ÖXIT-Bündnis

 

 

heutenews 9.11.16

Erz-Grüne tritt jetzt für blauen Hofer ein

 

Erz-Grüne tritt jetzt für blauen Hofer einDa sehen viele Grünen-Sympathisanten rot! Jetzt wählt sie bei der Bundespräsidentenwahl den blauen Hofer. Im Winter 1984/85 kämpfte sie Seite an Seite mit Grünen-Galionsfiguren wie Freda Meissner-Blau gegen die Zerstörung der Hainburger Au, setzte sich gegen die Atomenergie ein und saß zehn Jahre für die unabhängige „Grünen Bürgerliste Zeiselmauer“  im Gemeinderat.

Jetzt lässt Umweltaktivistin Inge Rauscher aufhorchen: „Ich unterstütze Norbert Hofer für die Bundespräsidentenwahl.“ Als Betreiberin der Plattform „Heimat & Umwelt“ verteilt die 67-Jährige Flyer, macht sich für den blauen Hofburg-Kandidaten stark.

Warum der Sinneswandel? „Hofer steht für mehr direkte Demokratie und setzt sich stärker als Van der Bellen für Erneuerbare Energien ein. Zudem ist er gegen Gentechnik, CETA und TTIP.“ Rauscher betont, überparteilich unterwegs zu sein: „Wir sind kein Anhängsel der FPÖ.“ Bekannt wurde die Ur-Grüne zuvor auch als Initiatorin des Anti-EU-Volksbegehrens.

 

Erz-Grüne tritt jetzt für blauen Hofer ein

EXTRA
Neue Termine 2024


Unsere Facebookseite.
 

OTS Pressemappe

OTS Pressemappe

 

Wegwarte Nr.3 2024

Wegwarte 03 2024

 

Extra Nachricht:

Soldaten im Einsatz gegen Demonstranten - Die ganze Woche Nr. 35 v. 31. August 2022 - mit Monika Donner und Inge Rauscher

PDF - Soldaten im Einsatz gegen Demonstranten

- - -

Besser als die „Berichte“ der gesteuerten, kommerziellen Medien zu beklagen ist es, selbst ehrliche Informationen zu verbreiten!