Diese Seite drucken

VOLKSBEFRAGUNG zur DIREKTEN DEMOKRATIE

Nächste Info-Stand-Termine für VOLKSBEFRAGUNG zur DIREKTEN DEMOKRATIE:

jeweils von 9 bis 17 Uhr (außer bei extremem Schlechtwetter oder sonstiger "höherer Gewalt")

Montag, 18. Juni, BRUCK/Mur, am Koloman-Wallisch-Platz, bei Einmündung Mittergasse

Dienstag, 19. Juni, LEOBEN, am Hauptplatz bei Einmündung Timmermannsgasse gegenüber Eingang zum "City-Center"

Mittwoch, 20. Juni, LEOBEN, am selben Ort wie oben

Donnerstag, 21. Juni, VILLACH, am Hauptplatz

Freitag, 22. Juni, VILLACH, am Hauptplatz

Montag, 25. Juni,  Klagenfurt, am Alten Stadtplatz/Einmündung Krammergasse

Dienstag, 26. Juni, Klagenfurt, am Alten Stadtplatz/Einmündung Krammergasse

Mittwoch, 27. Juni, SPITTAL/Drau, am Hauptplatz. GEÄNDERT AUF STADT SALZBURG "am Platz'l" bei Einmündung Dreifaltigkeitsgasse

Donnerstag, 28. Juni, Salzburg am Mirabellplatz

Juli


Donnerstag, 5. Juli, INNSBRUCK in der Maria-Theresien-Straße beim "Sparkassen-Durchgang" neben der "Anna-Säule"

Freitag, 6. Juli, WÖRGL in der Bahnhofstraße vorm "City-Center"

Samstag, 7. Juli, KUFSTEIN gegenüber vom "Inntal-Center"

Montag, 9. Juli, INNSBRUCK in der Ma.-Theresien-Str. beim "Sparkassendurchgang" neben der "Anna-Säule"

Dienstag, 10. Juli, KUFSTEIN gegenüber vom "Inntal-Center"

Mittwoch, 11. Juli, SPITTAL/Drau am Hauptplatz beim Durchgang zur Rosengasse





Letzte Termin


Einladung zum öffentlichen Vortrags- und Diskussionsabend
DIE GLOBALE DIMENSION DER VÖLKERWANDERUNG

am Donnerstag, 11. Oktober, um 19 Uhr

in WIEN im 22. Bezirk/Donaustadt
im Gasthof „GOLDENER HIRSCH“, Hirschstettner Straße 83
Weiter lesen . . .

____________________________

INFO-STAND-KUNDGEBUNGSTERMINE
für direkte Demokratie
im September und Oktober,

Mitwirkende und Helfer sehr willkommen:
jeweils von 9 bis ca. 17 Uhr, Änderungen/Terminverschiebungen/Ausfall nur bei extremem Schlechtwetter oder Behördenproblemen - siehe entspr. Infos auf den Webseiten
www.heimat-und-umwelt.at, www.volksbefragung-direkte-demokratie.at

Weitere Informationen



Extra

Wegwarte nr 4 - 2018 ist da
hier klicken

Inge Rauscher,
Obfrau der „Initiative Heimat & Umwelt“:
Besser als die „Berichte“ der gesteuerten, kommerziellen Medien zu beklagen ist es, selbst ehrliche Informationen zu verbreiten!

© Copyright Inge Rauscher